Aktuelle Ereignisse

10.11.2021

Martinsfeier im Kinderschutzbund

Das Martinsfeuer brennt, die Weckmänner stehen bereit und der Glühwein dampft. Alles ist bereit für die Martinsfeier im Garten des Kinderschutzbundes in der Geilenbacher Straße 13. Eingeladen sind die Kinder mit ihren Eltern aus den beiden Gruppen der Zwergenbande und der Eltern-Kind Gruppe. Und sie kommen alle - gut 40 Kinder und Erwachsene sind schließlich im Garten versammelt. Es ist genug Platz, so dass die Corona Schutzmaßnahmen sicher eingehalten werden können.

Die selbst gebastelten Laternen leuchten in der Dunkelheit. Zusammen mit den vielen aufgestellten Kerzen ergibt sich eine ganz besondere Stimmung im Garten. Bald schon erklingen die typischen Martinslieder, begleitet von zwei Gitarren; „Sankt Martin“ wird gleich zweimal gesungen. Anschließend lassen es sich die Teilnehmer gut gehen: Punsch, Glühwein, Weckmänner für die Kinder, heiße Brühwürstchen. Da wird einem warm und man kommt ins Gespräch.

Organisiert haben das Fest die beiden Erzieherinnen der Zwergenbande Elke Fuchs und Claudia Marsella, die sich am Abend zusammen mit vielen Helfern aus Elternschaft und Vorstand auch um einen reibungslosen Ablauf kümmern. Der Vorstand dankt den beiden Hauptverantwortlichen sehr herzlich für das gelungene Martinsfest.

28.10.2021

Wir trauern um Stefan Caplan

Der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Burscheid trauert um Bürgermeister Stefan Caplan, der plötzlich und unerwartet am 23. Oktober 2021 gestorben ist. Wir haben einen Freund verloren, der immer ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte des Kinderschutzbundes und der anvertrauten Kinder hatte. Er half bereitwillig, schnell und unbürokratisch, wenn mal Not am Manne war. Wir nehmen in Dankbarkeit und voller Trauer Abschied von einem sehr geschätzten Menschen. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

20.09.2021

Kinderrechte jetzt!

Aktionen zum Weltkindertag

„Das habe ich gemacht“ stolz zeigt das Kind auf die bunte Blume, die es mit Straßenkreide auf die Platten gemalt hat. Der Burscheider Ortsverband des Deutschen Kinderschutzbundes hatte aus Anlass des Weltkindertages auf den Platz am Wallace Brunnen eingeladen. Die Kinder unter den vorbeikommenden Passanten ließen sich spontan anstecken, nahmen Kreide in die Hand und trugen so zum Straßenkunstwerk bei. Am Stand des Kinderschutzbundes konnten sie sich aus dem reichen Angebot an Büchern und Spielzeugen ein Dankeschön-Geschenk aussuchen.

Der diesjährige Weltkindertag stand unter dem Thema „Kinderrechte Jetzt“. Mit der Malaktion nahmen die Burscheider an der UNICEF-Aktion „Kinder erobern die Straße“ teil, um so auf die speziellen Rechte der Kinder aufmerksam machen und Kinder mit ihren individuellen Bedürfnissen in den Fokus rücken. Gut 30 Jahren nach Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention, die auch von Deutschland anerkannt wurde, ist es noch immer nicht gelungen, die Kinderrechte im Grundgesetz zu verankern. Der letzte parlamentarische Anlauf ist im Juni dieses Jahrs gescheitert. Das Aktionsbündnis Kinderrechte (Deutscher Kinderschutzbund, UNICEF, Deutsches Kinderhilfswerk und Deutsche Liga für das Kind) setzt sich weiterhin für die nationale Umsetzung der Grundrechte von Kindern ein.

Am Stand des Ortsverbandes konnten sich Eltern auch über die Angebote des Kinderschutzbundes in Burscheid informieren. So war es einigen Eltern nicht bekannt, dass der „Kleiderladen für Jedermann“ in der Geilenbacher Str. 13 tatsächlich für Jedermann geöffnet ist. Das Angebot an gut erhaltener Kleidung für Kinder und Erwachsene richtet sich sowohl an Kunden, die günstig einkaufen wollen, als auch an diejenigen, denen nachhaltiges Handeln wichtig ist.

Im Spielgarten des Burscheider Kinderschutzbundes in der Geilenbacher Str. 13 fand der zweite Teil der Aktionen zum Weltkindertag statt. Der Kindergarten „Zwergenbande“ hatte Kinder und Eltern der Einrichtung in den Garten zum Spielen und zum gemütlichen Austausch bei Kaffee und Kuchen eingeladen. Höhepunkt des Nachmittags war das Steigenlassen der bunten Luftballons, an denen kleine Kärtchen mit den Kinderrechten befestigt waren. Die Kinder warten jetzt gespannt auf die Rückläufer und den am weitesten geflogenen Luftballon.

20.08.2021

Vorstand wieder komplett

Der Ortsverband Burscheid des Deutschen Kinderschutzbundes traf sich am 20. August im TRI-Café zur Mitgliederversammlung. Zu Beginn wurde mit einer Schweigeminute des im Mai verstorbenen Det Junker gedacht. Als Vorstandsmitglied hatte er über viele Jahre die Geschicke des Ortsverbandes entscheidend geprägt. Für die Nachfolge konnten Michael Corts und Dr. Johannes Schrage gewonnen werden, die gemeinsam mit den bisherigen Vorstandsmitgliedern Helga Peter und Heidi Neumann in den neuen Teamvorstand gewählt wurden.
Bei der Mitgliederversammlung wies Heidi Neumann auf ein neues Angebot des Kinderschutzbundes in Burscheid hin. An jedem ersten Mittwoch im Monat ist der neugestaltete Spielgarten mit vielen neuen Spielmöglichkeiten für Kinder mit ihren Eltern von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Der Spielgarten befindet sich am Haus des Kinderschutzbundes in der Geilenbacher Str. 13. Herzlich eingeladen sind gerade auch die Kinder, die nicht den Kindergarten des Kinderschutzbundes besuchen.

Michael Corts, Heidi Neumann, Helga Peters, Dr. Johannes Schrage

09.06.2021

Wir alle sind fassungslos, dass unser lieber Kollege nicht mehr unter uns ist.
Seine liebenswerte Art, sein Humor und sein großes Engagement werden uns sehr fehlen.
Wir werden ihm für alle Zeit ein ehrendes Andenken bewahren.